Gesund rund um die Uhr!

Medizinische Beratung im Netz

Viele Mediziner sehen rot, wenn Ihre Patienten mal wieder mit Selbstdiagnosen aus dem Internet in die Sprechstunde kommen und dann auch noch diese neue revolutionäre Behandlungsmethode aus Japan wünschen, von der sie irgendwo gelesen haben.

In der heutigen, von Hektik und Schnelllebigkeit geprägten Zeit, suchen vor allem junge Menschen bei gesundheitlichen Problemen erst einmal im Internet nach Rat. Eine Statistik zeigt, dass bei leichten bis mittleren Beschwerden lieber zum Computer oder Laptop gegriffen, als dass der Weg zum Arzt genommen wird.

Wie Stellt man sich als Zahnarzt auf die Konkurrenz aus dem Netz ein und wie geht man mit den vermeintlichen Experten um, die mit fehlerhaften Diagnosen und Meinungen aus dem Internet daherkommen? Woran erkennt man sogenannte Cyberchonder, welche sich Symptome und Krankheiten quasi im Netz anlesen? Ignorieren oder verteufeln sollte man die Onlineangebote vor den Patienten auf gar keinen Fall, stattdessen sollte man die Patienten aufklären und ihnen erklären, welchen Unterschied zwischen diesen sogenannten Webdoktoren und einer persönlichen Untersuchung bei einem ausgebildeten Zahnmediziner existieren.

Der Patient sollte erkennen, dass seine Gesundheit oberste Priorität hat und bei ernsthaften Erkrankungen eine umfassende medizinische Untersuchung unumgänglich ist. Medizinische Beratung und Empfehlungen von Internet Doktoren können als Anhaltspunkt dienen, aber in keiner Weise zahnmedizinische Diagnostik und Behandlungen in einer Zahnarztpraxis ersetzen.

Die Ursachen von Zahnschmerzen können so unterschiedlich sein, dass man ohne eine optische Untersuchung durch den Zahnarzt keine sichere Diagnose stellen kann. Zähne, Kiefer und Zahnfleisch sollten bei Beschwerden stets von Ihrem Zahnarzt inspiziert und kontrolliert werden, um eine möglichst präzise Diagnose stellen zu können. Leichte Zahnschmerzen, die vielleicht auch nur zeitweise auftreten, werden oft mit Schmerztablette unterdrückt, um einen Arztbesuch zu vermeiden. Auch wenn uns das Internet das Leben in vielerlei Hinsicht erleichtert, einen erfahrenen Zahnarzt kann es keinesfalls ersetzen. Tun Sie sich und Ihren Zähnen einen Gefallen und lassen die Finger von irgendwelchen wilden Heilungstipps sogenannter Netzexperten. Suchen Sie stattdessen bei auftretenden Zahnbeschwerden besser unverzüglichen Ihren Zahnarzt in Berlin auf und garantieren sich selbst auf diese Weise die bestmögliche Behandlung in professionellen Händen.